Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Vollsperrung der K44 zwischen Dalhausen und Tietelsen

Von Freitag, 26. Februar, bis Samstag, 27. Februar, wird die Kreisstraße 44 zwischen Dalhausen und Tietelsen voll gesperrt. Der Kreis Höxter führt dort Gehölzpflegearbeiten durch, die aus Sicherheitsgründen eine Vollsperrung erforderlich machen. Eine Umleitung über die Landesstraße 837 und die Landesstraße 890 (Tietelsen-Roggental) wird ausgeschildert und der Linienbusverkehr bleibt aufrechterhalten.

weitere Informationen

Jetzt noch beantragen: Fördergelder für kleinere Kulturprojekte im Kreis Höxter

Nur noch wenige Tage ist Zeit, sich um Fördermittel des Kreises Höxter zu bewerben. Dieser unterstützt dreimal pro Jahr ganz bewusst kleinere Kulturprojekte im Kreisgebiet. „Damit wollen wir ehrenamtlichen Kulturakteuren finanziell unter die Arme greifen“, erläutert Kreisdirektor Klaus Schumacher. Noch bis zum 1. März können Anträge gestellt werden, um mit maximal 300 Euro gefördert zu werden.

weitere Informationen

Kreis investiert dank Förderung 60.000 Euro

Insgesamt 54.000 Euro fließen aus Mitteln der Bund und Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ in die Ausstattung des Berufskollegs Kreis Höxter am Standort Brakel. „Dank der Fördermittel vom Land können wir mit der Anschaffung von sieben humanoiden Robotern einen echten Schritt nach vorne machen“, bringt Kreisdirektor Klaus Schumacher als Fachbereichsleiter Bildung und Kreisentwicklung seine Freude zum Ausdruck. Mit den neuen Robotern werden Schülerinnen und Schüler aus den unterschiedlichen Fachbereichen Technik, Gesundheit und Soziales arbeiten.

weitere Informationen

Ab Montag: Radweg R2 wird bei Amelunxen eine Woche gesperrt

Der Kreis Höxter weist darauf hin, dass es auf dem Radweg R2 zwischen Amelunxen und Ottbergen ab Montag, 22. Februar, vorübergehend zu einer Vollsperrung kommt. Im Vorgriff auf die ab Mitte des Jahres vorgesehenen Bauarbeiten zur Erneuerung der Nethebrücke im Zuge des Radweges R2 finden ab Montag Erdarbeiten im Bereich der Brücke statt. Aufgrund der beengten Verhältnisse muss der Weg während der Arbeiten für sämtliche Verkehrsteilnehmer gesperrt werden, also auch für Radfahrer und Fußgänger.

weitere Informationen

Jetzt anmelden: Online-Vortrag über Photovoltaik auf Unternehmensdächern

Um einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz zu liefern, müssen die erneuerbaren Quellen zur Bereitstellung von klimafreundlicher Energie konsequent weiter ausgeschöpft werden. Insbesondere die Photovoltaik kann dabei eine wichtige Rolle spielen, unter anderem auf Firmendächern. Dazu veranstaltet der Kreis Höxter am Mittwoch, 24. Februar, einen Online-Vortrag, zu dem ab sofort Anmeldungen entgegengenommen werden.

weitere Informationen

Kreis Höxter startet Umfrage bei heimischen Unternehmen zum Umweltschutz

Der Kreis Höxter engagiert sich seit vielen Jahren im Umwelt- und Klimaschutz. „Dazu gehört auch, unsere heimischen Unternehmen beim betrieblichen Umweltschutz zu unterstützen, denn nur durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Ressourcen werden langfristig Lebensgrundlagen gesichert“, sagt Landrat Michael Stickeln. Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter (GfW) startet die Kreisverwaltung deshalb nun eine Umfrage.

weitere Informationen

Entsorgungsunternehmen planen Touren wie im Abfallkalender vorgesehen

Die Lage bleibt in diesem strengen Winter für die Müllabfuhr angespannt. „Nach Rücksprache mit den Entsorgungsunternehmen gehen wir leicht optimistisch in die neue Woche“, sagt Dr. Kathrin Weiß vom Kreis Höxter, Leiterin der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft. So ist vorgesehen, im gesamten Kreisgebiet ab Montag wieder „normal“ abzufahren.

weitere Informationen

Kreis Höxter trauert um früheren Oberkreisdirektor Paul Sellmann

Der Kreis Höxter trauert um den langjährigen Oberkreisdirektor des Kreises Höxter, Paul Sellmann, der am 9. Februar 2021 im Alter von 87 Jahren verstorben ist. „Mit ihm verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit, die unseren Kreis nicht nur geprägt, sondern tatsächlich auch geformt hat“, würdigte Landrat Michael Stickeln sein Wirken.

weitere Informationen

Kreis Höxter: Schadstoffsammlung kann nicht stattfinden

Der Kreis Höxter weist darauf hin, dass die am Donnerstag, 11. Februar, vorgesehene Schadstoffsammlung aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht stattfinden kann. Es sei schlicht zu gefährlich, das Schadstoffmobil trotz der Schneemassen auf die Strecke zu schicken. Betroffen sind davon die Sammlungen in Neuenheerse, Menne, Scherfede und Willebadessen.

Kreis Höxter bittet um Verständnis für eventuelle Ausfälle: Schneeberge sind für Müllabfuhr unüberwindbare Hindernisse

Die großen Schneemassen stellen die Müllabfuhr im Kreis Höxter vor enorme Probleme. „Selbst wenn die Straßen geräumt sind – an den Rändern liegen schier unüberwindbare Schneeberge“, erläutert Dr. Kathrin Weiß vom Kreis Höxter, Leiterin der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft. Gefragt ist in dieser schwierigen Lage gegenseitiges Verständnis.

weitere Informationen

Viele Freiwillige folgen Aufruf des Kreises Höxter, um älteren Menschen beim Impftermin zu helfen

Mehr als 260 Freiwillige haben sich bereits bei der Geschäftsstelle Ehrenamt des Kreises Höxter gemeldet, um impfberechtigte Senioren zu unterstützen, die keine Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte um Hilfe bitten können. Die Ehrenamtlichen helfen den über 80-Jährigen bei der digitalen Terminvereinbarung, betreuen die Vorbereitung auf den Termin oder übernehmen die Fahrt zum Impfzentrum.

weitere Informationen

Seit zehn Jahren gibt es im Kreis Höxter den Notarztträgerverein

„Es tut gut, in solch herausfordernden Zeiten auf eine echte Erfolgsgeschichte blicken zu können“, sagt Landrat Michael Stickeln und freut sich gemeinsam mit allen Verantwortlichen über das kleine Jubiläum „10 Jahre Notarztträgerverein im Kreis Höxter“. Eine Feier gibt es zwar wegen Corona nicht, aber unter den Tisch fallen soll die Erinnerung an ein Jahrzehnt erfolgreicher Arbeit keinesfalls.

weitere Informationen

20 Millionen Euro für Ausbildung der Fachkräfte von morgen

Gute Nachrichten für junge Menschen und Betriebe im Kreis Höxter: Mit einer Großinvestition in Höhe von 20 Millionen entsteht in Brakel ein innovatives Bildungszentrum für die Fachkräfte von morgen. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart überreichte heute in Düsseldorf gemeinsam mit Regierungspräsidentin Judith Pirscher den Förderbescheid von Bund und Land in Höhe von fast 16 Millionen Euro an Landrat Michael Stickeln und den Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg, Gerald Studzinsky.

weitere Informationen

Kreis Höxter vergibt Preise für fleißige Radler

Die Premiere der Aktion Stadtradeln im Kreis Höxter war ein voller Erfolg: In dem dreiwöchigen Zeitraum vom 5. bis 25. Juni 2020 haben 904 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen zehn Städten des Kreises in 116 Teams knapp 234.000 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Damit haben sie im Vergleich zu Autofahrten rund 34 Tonnen CO2 eingespart. Als Dank und Anerkennung hat der Kreis Höxter Preise verlost.

weitere Informationen

Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg in neuem Design

Pünktlich zum Start der Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 hat das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg Warburg sein neues Logo präsentiert. Auch der Internetauftritt der Schule unter www.jcsbk.de erstrahlt in einem neuen Design. Damit möchte das Berufskolleg junge Menschen ansprechen, die sich eine Karriere in den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Gesundheit, Erziehung und Soziales wünschen.

weitere Informationen

Eltern entlastet: Beiträge für Kindertagesbetreuung bleiben weiterhin ausgesetzt

Die Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung sollen auch künftig ausgesetzt werden, wenn das Land im Laufe des Jahre 2021 erneut Einschränkungen des Regelbetriebs anordnen sollte. Diesen vorsorglichen Beschluss haben die Kreistagsmitglieder in der jüngsten Sitzung des Kreis- und Finanzausschusses am 26. Januar 201 gefasst, um die Eltern zu entlasten und ihnen Planungssicherheit zugeben.

weitere Informationen

Projekt „Digi Lab Being Social“: Planungen laufen auf Hochtouren

Rund 1,2 Millionen Euro nimmt der Kreis Höxter in die Hand, um im Berufskolleg Kreis Höxter am Standort Brakel die Zukunft einzuläuten. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Hilfe der Fördermittel ein völlig neues Kapitel in der Geschichte unseres Berufskollegs aufschlagen können“, gerät Landrat Michael Stickeln ins Schwärmen, wenn er an die modernen Umbaumaßnahmen denkt, die für die Einrichtung des sogenannten „Digi Lab Being Social“ vorgesehen sind.

weitere Informationen

Sprachentwicklung im Alltag fördern: Spielerischer Ansatz statt gezielter Übung

Um ihr Wissen über die spielerische Sprachentwicklung bei Kindern zu erweitern, hat der Kreis Höxter pädagogische Fachkräfte zu einer Fortbildung zum Heidelberger Interaktionstraining eingeladen. „In Bildungsbereichen wie Tagespflege, Kita, Schule oder Offenen Ganztagsschulen ist die Sprachförderung immer ein wichtiges Thema“, sagen Bernd Tönies und Manfred Fuchs als Sprachheilbeauftragte des Kreises Höxter.

weitere Informationen

Verein Natur und Technik animiert Eltern Zuhause mit ihren Kindern zu forschen

Wie kommt das Ei in die Flasche?

Der Verein Natur und Technik lädt Eltern dazu ein, gemeinsam mit ihren Kindern die Geheimnisse des Alltags zu erforschen. „Viele Freizeitaktivitäten sind für Kinder aufgrund der Corona-Pandemie momentan gar nicht oder nur in eingeschränktem Maße möglich“, sagt Melanie Hecker, die auf dem YouTube-Kanal „Neugier schafft Wissen“ spannende Forscherimpulse bietet, die sich von Eltern und Kind im Alltag leicht umsetzen lassen.

weitere Informationen

Ausbildungsmesse STEP1 zum ersten Mal in digitaler Form gestartet

Die beliebte Ausbildungsmesse STEP1 findet wegen der Corona-Pandemie zum ersten Mal in digitaler Form statt. „Ich danke den Organisatoren für ihren enormen Einsatz bei der gelungenen Umsetzung. Somit bieten wir unseren Schülerinnen und Schüler auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten eine wichtige und gute Entscheidungshilfe für den Weg in ihre berufliche Zukunft“, sagt Landrat Michael Stickeln.

weitere Informationen

Kreis Höxter setzt bei Suche nach Freiwilligen auf Ehrenamtsbörse

Wer übernimmt Fahrten zum Impfzentrum in Brakel?

Mit Hochdruck wird beim Kreis Höxter daran gearbeitet, so viele Menschen wie möglich gegen das Coronavirus zu impfen – und das so schnell wie möglich. Dabei wird jetzt auch die Geschäftsstelle Ehrenamt aktiv. „Um unsere älteren Mitmenschen schnell und unbürokratisch zu unterstützen, koordinieren wir über die Ehrenamtsbörse einen kostenlosen Fahr- und Begleitservice", sagt Landrat Michael Stickeln und hofft dabei auf rege Unterstützung durch Ehrenamtliche.

weitere Informationen

Haushalte mit geringem Einkommen werden beraten

Die aktuellen Corona-Zahlen erfordern weitere Kontaktbeschränkungen. Dennoch brauchen viele auch weiterhin Hilfe beim Energiesparen – vor allem Haushalte mit geringen Einkommen, deren Stromkosten einen überdurchschnittlichen Anteil ihrer knappen Budgets einnehmen. „Deshalb macht das Projekt Strom-Spar-Check im Kreis Höxter weiter und berät vermehrt am Telefon oder per E-Mail“, erläutert Michael Werner vom Kreis Höxter.

weitere Informationen

Zwei Wochen im Zeichen der Toleranz

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter möchte gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Schulen, Vereinen und anderen Organisationen auf die gelebte Vielfalt, das gesellschaftliche Engagement sowie den Zusammenhalt im Kreis Höxter aufmerksam machen.

weitere Informationen

Aktion „Wortvergnügen“ bringt Geschichten in Tüten

Ein Wintermärchen für Zuhause haben Selin Aslan und Marita Menne vom Verein Marah stellvertretend für Kinder in Brakel entgegengenommen. Vom Kreis Höxter besuchten Dominic Gehle, Leiter der Abteilung Bildung und Integration, und Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, den Verein in Brakel, um dort die sogenannten „Wortvergnügungstüten“ zu überreichen.

weitere Informationen

Wertstoffannahme in Borgentreich fällt am Samstag (9. Januar) aus

Die für Samstag, 9. Januar, von 9 bis 13 Uhr geplante Wertstoffannahme auf dem städtischen Bauhof Borgentreich wird abgesagt. Die Stadt Borgentreich hat aufgrund des Infektionsgeschehens im Kreis Höxter und dem leider in der Vergangenheit beobachteten sorglosen Umgang einiger Anlieferer mit den Corona-Vorgaben entschieden, den Bauhof nicht für die Annahme der Wertstoffe zur Verfügung zu stellen. Der Kreis Höxter bittet um Verständnis für diese kurzfristige Absage.

weitere Informationen

Eigene Internetseite "Coronavirus"

Bitte beachten Sie, dass Sie alle Pressemitteilungen und wichtigen Informationen zum Coronavirus auf folgender Internetseite finden.
www.corona.kreis-hoexter.de

Die Schönheit der Wildblumen im Kreis Höxter

Eine neue Ausstellung im Kreishaus zeigt die erstaunliche Artenvielfalt der Orchideen und Wildblumen im Kreis Höxter. Zu sehen sind Werke des Höxteraner Architekten und Hobby-Naturkundlers, Professor Dr. Norbert Rikus. Neben detailgetreuen Zeichnungen enthalten die Bilder auch Angaben zu Fundort und Größe der jeweiligen Pflanze.

weitere Informationen

Azubis zeigen Schülern ihre Arbeitswelt

Die Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf ist für Schülerinnen und Schüler oft mit vielen Fragezeichen verbunden: Welcher Job ist der Richtige? Welche Anforderungen werden gestellt? Wie läuft eine Ausbildung ab? Antworten erhalten sie in dem neuen Programm „backstage.AUSBILDUNG“ direkt von erfahrenen Auszubildenden. Organisiert wird es von der Kommunalen Koordinierungsstelle für den Übergang Schule und Beruf des Kreises Höxter und dem Verein Natur und Technik.

weitere Informationen

Stromspar-Check hilft Sparen

Seit 2014 gibt es den „Stromspar-Check“ im Kreis Höxter als kostenloses und freiwilliges Beratungsangebot, das sich gezielt an einkommensschwache Haushalte richtet. Bislang war das Projekt organisatorisch beim Caritasverband in Brakel angesiedelt. Jetzt hat der Kreis die Leitung aus organisatorischen Gründen übernommen. Damit ist die Zukunft des „Stromspar-Checks“ für die nächsten Jahre gesichert.

weitere Informationen