Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Kreis Höxter auf einen Blick

Leben und Erleben im Kulturland Kreis Höxter

Viel Natur und Kultur, hoher Freizeitwert, Top-Lebensqualität, günstiges Wohnen – willkommen in einer Region zum Wohlfühlen!

weitere Informationen

Was erledige ich wo? Unsere Leistungen von A-Z

Sie sind auf der Suche nach einem Ansprechpartner? Sie möchten einen Behördengang online abwickeln?

weitere Informationen

Familie, Bildung, Integration und Soziales

Die familienfreundliche Bildungsregion bietet beste Bedingungen für alle Generationen. Jung und Alt leben in einem sicheren Umfeld mit vielen Angeboten.

weitere Informationen

Attraktive Wirtschaftsregion im Grünen

Mittelständische Betriebe prägen das wirtschaftliche Leben. Unsere Energie schöpfen wir aus der Natur, die uns wichtig ist. Wir bieten Platz für Ideen.

weitere Informationen
Alle Dienstleistungen

Aktuelle Meldungen

Erinnerung an Schicksal der Juden aus Breslau: Schüler schauen Film „Wir sind Juden aus Breslau“ und diskutieren mit Regisseurin

m auf den Internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar aufmerksam zu machen, besucht Regisseurin Karin Kaper Kinos in ganz Deutschland und zeigt ihren preisgekrönten Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“. Auf Einladung des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter kam sie für zwei Vorstellungen nach Bad Driburg und Brakel. Im Anschluss an die Vorführungen tauschte sich die Berlinerin mit insgesamt rund 200 Schülerinnen und Schülern aus und beantwortete Fragen.

weitere Informationen

Angebot des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter: Neue Schwimmkurse für Frauen und Mädchen in Brakel und Nieheim

In den Hallenbädern in Brakel und Nieheim starten neue Kurse, in denen Mädchen und Frauen Schwimmen lernen oder ihre Schwimmfähigkeiten verbessern können. Sie werden vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter und den Städten Brakel und Nieheim angeboten. Anmeldungen sind noch möglich.

weitere Informationen

Neue Leiterin der Abteilung Bauen und Planen beim Kreis Höxter

Baurätin Birte Korte ist die neue Leiterin der Abteilung Bauen und Planen beim Kreis Höxter. Sie folgt auf Hans-Werner Gorzolka, der zwölf Jahre an der Spitze der Abteilung stand und jetzt im Ruhestand ist.

weitere Informationen

Berufsfelder erkunden in Borgentreich, Warburg und Willebadessen – Anmeldungen sind noch möglich!

Bereits zum fünften Mal findet der „Tag der offenen Betriebstür“ im südlichen Kreisgebiet statt. Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Sekundarschulen in Borgentreich, Warburg und Willebadessen sowie der Gymnasien Hüffert und Marianum erkunden an diesem Tag gemeinsam mit ihren Eltern Berufsfelder. Damit möglichst viele Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Kinder begleiten können, findet dieses Angebot an einem Samstag, 21. März, statt.

weitere Informationen

Azubis zeigen Schülern ihre Arbeitswelt: Jetzt anmelden für das Programm backstage.AUSBILDUNG

Die Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf ist für Schülerinnen und Schüler oft mit vielen Fragezeichen verbunden: Welcher Job ist der Richtige? Welche Anforderungen werden gestellt? Wie läuft eine Ausbildung ab? Antworten erhalten sie in dem neuen Programm „backstage.AUSBILDUNG“ direkt von erfahrenen Auszubildenden. Organisiert wird es von der Kommunalen Koordinierungsstelle für den Übergang Schule und Beruf des Kreises Höxter und dem Verein Natur und Technik.

weitere Informationen

Stromspar-Check hilft Sparen

Seit 2014 gibt es den „Stromspar-Check“ im Kreis Höxter als kostenloses und freiwilliges Beratungsangebot, das sich gezielt an einkommensschwache Haushalte richtet. Bislang war das Projekt organisatorisch beim Caritasverband in Brakel angesiedelt. Jetzt hat der Kreis die Leitung aus organisatorischen Gründen übernommen. Damit ist die Zukunft des „Stromspar-Checks“ für die nächsten Jahre gesichert.

weitere Informationen
weitere Pressemeldungen

Mit einem Klick

Themen aus dem Kreis Höxter