Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Nieheim

Die Stadt Nieheim veröffentlicht auf ihrer Internetseite örtliche Corona-Hilfsangebote.

Der Gewerbeverein Nieheim stellt auf seiner Facebook-Seite Geschäfte vor, die in der Corona-Krise ein besonderes Angebot bieten und Waren bis an die Haustür liefern. Mehr unter Gewerbeverein Nieheim.

Die Schützenvereine der Stadt Nieheim, die Polstermöbelmanufaktur Finkeldei und die Bürgerstiftung Nieheim organisieren und koordinieren die Produktion und Verteilung von Mund- und Nasenschutzmasken für das Gemeindegebiet. Die Masken werden gegen eine Spende an Senioren, öffentliche und private Bildungs- und Sozialeinrichtungen sowie Selbstständige und Kleinunternehmen verteilt. Die Spenden kommen den Musikvereinen aus dem Gemeindegebiet zugute. Bei der Bürgerstiftung ist dafür ein Sonderkonto eingerichtet worden. Wer Mund- und Nasenschutzmasken benötigt oder beim Nähen helfen möchte, kann sich an die örtlichen Schützenvereine wenden, das extra eingerichtete Service-Telefon unter 0163/7830757 kontaktieren oder sich bei Guido Karp unter Telefon: 05274/952330, E-Mail: ggkarp@aol.com melden.

In Himmighausen koordinieren Kai Plückebau (05238/9971666) und Hendrik Müller (0152/03121991) Einkaufshilfen und Botengänge für hilfsbedürftige Menschen in der Corona-Krise.

In Entrup bietet Alexander Focke (Tel. 316401) technische Hilfestellungen bei der Einrichtung von Videotelefonaten, E-Mailadressen oder anderer technischer Kontaktmöglichkeiten.

In Eversen koordinieren Gaby Beckmann (05233/1394) und Regina Boldewin (05233/4285) die Nachbarschaftshilfe und vermitteln Hilfesuchende sowie Helferinnen und Helfer.