Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Angebote im gesamten Kreisgebiet

Das Seniorennetzwerk Kreis Höxter unterstützt die Aktion des Lockdown-Clubs „Kontaktbrücke gegen Einsamkeit“, um der coronabedingten Einsamkeit der Menschen im Kreis Höxter entgegenzuwirken. Der Lockdown-Club organisiert eine Aktion gegen die Isolation. Interessierte und Mitglieder melden sich in regelmäßigen Abständen per SMS, WhatsApp, E-Mail, Brief oder durch einen Anruf bei allein lebenden und meist noch unbekannten Personen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website https://lockdown-club.de . Es gibt dazu auf der Homepage die Möglichkeit, die eigenen Erfahrungen mit der Kontaktaktion mit Gleichgesinnten auszutauschen, ferner ein Gesprächsangebot der Seelsorger. Zur Internetseite des Seniorennetzwerks Kreis Höxter geht es hier: https://snkh.de/index.php?id=186

Das Deutsche Rote Kreuz und Bundestagsabgeordneter Christian Haase haben eine Gesichtsschutzbörse ins Leben gerufen. Wer eine Sammel- und Abgabestellen anbieten möchte, wendet sich an Christian Haase christian.haase.mdb@bundestag.de, das DRK in Höxter (05271/932150 oder 05271/9321512 sowie info@hoexter.drk.de) oder an das DRK Warburg (05641/2454 und info@drk-warburg.de). Medizinischen Mundschutz verteilt exklusiv nur der Kreis Höxter in Höxter.

Kerstin und Rainer Düwel haben die Facebook-Gruppe „Corona-Hilfe: Regio Höxter Holzminden Umland“ gegründet und vermitteln dort einfach und unbürokratisch Helfer und Hilfesuchende. Der Kontakt ist zwischen 13.00 und 18.00 Uhr auch über die Telefon-Hotline 05271/6943318 möglich. Mehr auf der Facebook-Seite

Sandra Filter, Philipp und Kathrin Wibbing, Daniele Barrancotto und Oliver Berendes haben die Facebook-Gruppe „Unser Hochstift rückt zusammen“ gegründet und koordinieren dort ebenfalls Hilfsangebote und Helfer. Auch sie sind telefonisch über eine Hotline erreichbar: 05251/54495. Mehr auf der Facebook-Seite

Die Neue Westfälische hat die Aktion „Höxter hält zusammen“ ins Leben gerufen und informiert über zahlreiche Angebote von lokalen Händlern, Dienstleistern oder Gastronomen aus dem gesamten Kreisgebiet. Viele liefern die Waren auch bis vor die Haustür. Mehr auf der Internetseite der Zeitung

Unter #gemeinsamgegenCorona hat die Vereinigte Volksbank im Kreis Höxter ein neues Crowdfunding-Förderprogramm für Hilfsprojekte ins Leben gerufen. Jedes Projekt startet mit einem Bonus von 1.000 Euro und jede weitere Spende die eingeht, verdoppelt die Volksbank bis max. 25 Euro, solange bis eine Gesamtspendensumme von max. 5.000 Euro erreicht ist. Die Hilfsprojekte können noch bis zum 30. Juni eingereicht werden.
Mehr unter www.v-vb.viele-schaffen-mehr.de